Print this page

WIE MAN DER VERGÄNGLICHKEIT EIN SCHNIPPCHEN SCHLÄGT

Anno domini 1722. Seine Winzigkeit Christian IV. Herzog von Pfalz-Zweibrücken erblickt das Licht der Welt. Im Laufe seines 53 Lenze zählenden Lebens mausert er sich zu einem allseits beliebten Regenten. Der Kunst und den Wissenschaften gegenüber zeigt er sich aufgeschlossen, lenkt die Geschicke des Herzogtums mit Umsicht. Diese positiven Charakterzüge spiegeln sich noch heute auf dem in Öl gebannten Antlitz seines Porträts wider - erschaffen von Johann Christian von Mannlich, durch ihn in den Wirren der Revolution gerettet und heute in der Gemäldegalerie des Edelhauses in Schwarzenacker zu bewundern. 200 Jahre ist es her, dass dieser begnadete Künstler den Pinsel beiseite legte und die Augen für immer schloss.

Beide Jubiläen bieten Anlass genug, diesen denkwürdigen Persönlichkeiten des Barock in unserer Region ein Potpourri von Veranstaltungen mit breitgefächerter Themenauswahl im Römermuseum Homburg-Schwarzenacker zu widmen.

Die Kunsthistorikerin Dr. Jutta Schwan und die Kammerzofe Henrietta (Monika Link) präsentieren exklusiv im Römermuseum spannende Vorträge und fesselnde Führungen im Rahmen der Reihe "K&K. Kunstgeschichte trifft Kammerzofe". Die Vitrine des Monats "Schaufenster Barock" setzt in Form ausgewählter Exponate gekonnt ein Ausrufezeichen hinter die Präsentationen.
 
 
Dienstag, 8. März - Internationaler Frauentag - Barock für Frühaufsteher  
Führung „K&K. Kunstgeschichte trifft Kammerzofe“ 
Reizhusten im Pudernebel. Schnappatmung im geschnürten Gewand. Die Tür zu schmal für den Reifrock. Morgendliche Misslichkeiten.
“Schaufenster Barock“: Der goldene Käfig
 
19:00-20:00 Uhr, Edelhaus
Preis: 16,- € pro Person incl. Eintritt. Mindestteilnehmerzahl 15 Personen. Anmeldung erforderlich
 
 
Donnerstag, 7. April - Le Jardin oder die Zähmung der Natur
Vortrag von Dr. Jutta Schwan
Homburg und das Herzogtum Pfalz-Zweibrücken als Hotspot der Gartenkunst?
Eine Reise in die zauberhafte Gartenwelt eines untergegangenen Feenschlosses.
“Schaufenster Barock“: Garten, Gut und große Kunst
 
19:00-20:00 Uhr, Edelhaus
Preis: 16,- € pro Person incl. Eintritt. Mindestteilnehmerzahl 15 Personen. Anmeldung erforderlich
 
 
Donnerstag, 5. Mai - Gut betucht. Ein Leben ohne Gummiband und Reißverschluss  
Vortrag von Monika Link
Wie drapierte Federn auf politische Schwierigkeiten hindeuten.
Wie man durch die Farbe der Kleidung die Konkurrenz blass aussehen lässt.
Wie man mit modischen Signalflaggen geheime Botschaften sendet.
Aus dem Nähkästchen geplaudert von Henrietta, der Zofe bei Hofe!
“Schaufenster Barock“: Das Gewand
 
19:00-20:00 Uhr, Edelhaus
Preis: 16,- € pro Person incl. Eintritt. Mindestteilnehmerzahl 15 Personen. Anmeldung erforderlich
 
 
 
Donnerstag, 2. Juni – VON DER KUNST WILD (ZU) ESSEN
Führung „K&K. Kunstgeschichte trifft Kammerzofe“ 
Reiten und jagen, tafeln, schmausen, edle Pferde und Jagdhunde, Porzellan und Kaffee – brennende Leidenschaften und Statussymbole am herzoglichen Hof auf dem Karlsberg.
“Schaufenster Barock“: Nippons Erbe
 
19:00-20:00 Uhr, Edelhaus
Preis: 16,- € pro Person incl. Eintritt. Mindestteilnehmerzahl 15 Personen. Anmeldung erforderlich
  
 
 
Donnerstag, 7. Juli - Die Stehrümchen des Barock  
Führung „K&K. Kunstgeschichte trifft Kammerzofe“ 
Verbotene Blicke hinter die Kulissen auf das extravagante Interieur herzoglicher Wohnkultur: auserlesenste Möbel aus Paris, Gläser aus St. Louis, Porzellan aus China, Gemälde aus den Niederlanden. So residiert der Herzog auf dem Karlsberg.
“Schaufenster Barock“: Und alles lag in Scherben 
 
19:00-20:00 Uhr, Edelhaus
Preis: 16,- € pro Person incl. Eintritt. Mindestteilnehmerzahl 15 Personen. Anmeldung erforderlich
 
 
 
Donnerstag, 8. September - Waldeslust und Herbstgeschichten
Vortrag von Dr. Jutta Schwan
Über die legendäre herzogliche Jagdleidenschaft und Kastanienrätsel – alles andere als Jägerlatein!
“Schaufenster Barock“: Der kleine Kastanienbräter
 
19:00-20:00 Uhr, Edelhaus
Preis: 16,- € pro Person incl. Eintritt. Mindestteilnehmerzahl 15 Personen. Anmeldung erforderlich
 
 
Donnerstag, 20. Oktober - Mord aus zarter Hand.Cherchez la femme
Vortrag von Monika Link
Gedeckte Tische als Hinweis auf geplante Vergiftungen, über das beliebte Erbschaftspulver und darüber, wie untreue Geliebte Vergebung finden!
Mordsmäßige Geschichten, eiskalt serviert von Henrietta, der Zofe bei Hofe! 
“Schaufenster Barock“: Wenn Schokolade glücklich macht ...
 
19:00-20:00 Uhr, Edelhaus
Preis: 16,- € pro Person incl. Eintritt. Mindestteilnehmerzahl 15 Personen. Anmeldung erforderlich