• Startseite

Homburger Filmnächte

 

Die Homburger Kulturgesellschaft präsentiert die Homburger Filmnächte zum zweiten Mal als Open Air Kinoveranstaltung auf der Riesenleinwand im Römermuseum.

Ein Filmspaß für die ganze Familie!

 

Freitag, 20. August, 20 Uhr
Einlass ab 18.30 Uhr

The Rocky Horror Picture Show

Der Kultfilm aus dem Jahr 1975 ist die Kinofassung des Musicals The Rocky Horror Show von Richard O’Brien, das vor Beginn der Dreharbeiten am 21. Oktober 1974 bereits mehr als ein Jahr erfolgreich an verschiedenen Orten im Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten gelaufen war. Die Premiere des Films war am 14. August 1975 in London. Im Juni 1977 kam der Film in Deutschland in die Kinos.

„Der größte Kultfilm aller Zeiten! Das schrille Grusical – Horror und Sci-Fi-Film Persiflage wurde zum Dauerbrenner. Tim Curry debütierte als Dr. Frank-N-Furter. – Frivoler Mix aus Show, Kitsch und Dekadenz.“ (TV Guide)

„Bizarr-groteske Pop-Parodie auf Horror-, Monster-, Science-Fiction- und Musikfilme; voll bewusster Angriffe auf moralische und geschmackliche Konventionen. Ein Klassiker des 70er-Jahre-Pop.“ (Lexikon des internationalen Films) FSK ab 12

 

Samstag, 21. August, 20 Uhr
Einlass ab 18.30 Uhr

Catweazle

Erinnern Sie sich noch an Catweazle, den Mittelalter-Magier im Clochard-Look, der sich in der gleichnamigen 1970er-TV-Serie in die Neuzeit verirrte? Die Neufassung mit Otto Waalkes in der Hauptrolle hat einiges mit Momenten aus der Serie gemeinsam, setzt jedoch etwas andere Schwerpunkte – einfach schon, weil er über anderthalb Stunden einen Spannungsbogen aufrechterhalten muss und nicht über 25 Minuten wie eine Serienfolge. Der zottelige Magier flieht hier nicht im Jahr 1066 vor den Normannen, sondern katapultiert sich und seine Kröte Kühlwalda mit dem legendären Catweazle-Zauberspruch „Schalmei, dalmei, adamei“ aus dem Jahr 1020 ins Jahr 2020, das Jahr, in dem der Film eigentlich ins Kino hätte kommen sollen, hätte da nicht die Corona-Pandemie begonnen. Und bestaunt da großäugig grimassierend und leicht tollpatschig die Errungenschaften der Neuzeit von Kraftfahrzeugen bis zu Glühbirnen (Quelle: vip.de)

 

Eine Bestuhlung ist vorhanden, Decken, Sitzkissen oder ähnliche Utensilien bringt jeder selbst mit. Die Veranstaltung ist nur bedingt behindertengerecht.
Für das leibliche Wohl sorgt die Burgerliebe aus Blieskastel und der hauksche Popkorn-Stand.
 
Preise regulär: 9,- €, Kombiticket für beide Filme 16,- €
Preise ermäßigt (Schüler/Studenten/Schwerbehinderte): 6,- €, Kombiticket für beide Filme 12,- €
Tickets an allen bekannten VVK-Stellen und online über ticket-regional.de
Info: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Tel.: 06841-101820
 

 

More in this category: « Für alle Schatzsucher